Online Baccarat Spielen – Regeln und Tipps

Ich habe bereits eine breite Palette von Casinospielen einschließlich Online Roulette und Blackjack auf meinem Block behandelt. Jetzt ist es Zeit, ein paar Worte über Bakkarat zu schreiben.

baccarat

Was ist Baccarat

Baccarat ist ein sehr beliebtes Casinospiel, das im 19. Jahrhundert in Frankreich entstand. Das Spiel ist auch bekannt als Punto Banco, wobei Punto für „Player“ und Banco für „Banker“ steht.

Punto Banco laichte als eine Variante des ursprünglichen Baccarat, aber heutzutage überschneiden sich diese beiden und fallen normalerweise unter die gleichen Regeln in allen Casinos weltweit.

Baccarat ist viel mehr gefeiert über Land Casinos im Vergleich zu ihren Online-Pendants, wie hohe Rollen haben einen großen Geschmack für dieses Spiel im Laufe der Jahre erworben.

Sie können leicht Geschichten von Hunderttausenden – wenn nicht Millionen – finden, die an exklusiven VIP-Tischen in berühmten Landkasinos in Macau, Vegas, Monte Carlo und Atlantic City eingesetzt werden.

Trotz des Spiels, das das Schicksal von Millionen von Menschen am Tag beinhaltet, ist es ziemlich einfach zu verstehen und noch einfacher zu spielen. Baccarat beherbergt eine Handvoll Regeln, die Sie lernen könnten, aber Ihr Wissen über diese Regeln wird keinen Einfluss auf das Ergebnis Ihrer Wetten haben, da sich dieses Spiel vollständig um Glück dreht.

Nichtsdestotrotz können diejenigen, die neugierig genug sind, weiterlesen und dieses komplizierte Kartenspiel ein- und auswendig lernen.

Wie man Baccarat spielt

Wie bei den meisten Tischspielen wird Baccarat gegen das Haus und nicht gegen andere Spieler gespielt, wobei das Haus 6 bis 8 Standarddecks verwendet.

Bevor wir in den eigentlichen Spielablauf eingreifen, müssen wir uns ansehen, wie Karten bei Baccarat bewertet werden, da dies einer der verwirrendsten Aspekte für neue Spieler sein kann.

1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9 = NENNWERT

10, J, Q, K = 0

ACE = 1

Jeder Baccarat Tisch hat drei Arten von Wetten, die Sie machen können: PLAYER, BANKER oder TIE. Es gibt keine Einschränkungen, was und wann Sie wetten können – alle Arten von Wetten sind für Spieler in jeder Runde offen.

Theoretisch hat die Banker-Wette im Laufe der Zeit einen kleinen Vorteil, da der Hausrand gegenüber dem der Spieler-Wette leicht bevorzugt wird.

Der Vorbehalt hier ist, dass gewinnende Banker-Wetten einer Provision von 5% (von der Gewinnsumme) unterliegen, was die Dinge auf lange Sicht mehr oder weniger ausgleicht. Im einfachsten Fall spielt es keine Rolle, ob Sie auf Spieler oder Banker setzen, aber Sie sollten niemals auf Gleichstand setzen, da das Risiko die potenzielle Belohnung bei weitem übersteigt.

Um den Gewinner (Spieler oder Banker) einer Baccarat-Runde zu ermitteln, wird die Gesamtsumme aller Karten (abzüglich der linken Ziffer – wenn die Summe eine zweistellige Zahl ist) berechnet, und der Gewinner ist die Seite, deren Gesamtsumme am nächsten bei 9 liegt.

Die linke Ziffer der Gesamtsumme ist in Baccarat immer ausgeschlossen, d.h. Sie sollten nur die rechte Ziffer betrachten. Wir werden einige Beispiele aufzählen, um dies weiter zu veranschaulichen:

Wenn eine Hand aus einer 5+A besteht, wäre die Summe 6. Wenn eine Hand aus einer 8+8 besteht, wäre die Summe immer noch 6, da wir die linke Ziffer von der tatsächlichen Summe (16) entfernen. Wenn eine Hand aus einer K+6 besteht, haben wir wieder eine 6, da Karten ab 10 den Wert Null haben (0).

Nun, da Sie die Grundregeln verstehen sollten, lassen Sie uns einen Blick auf den Spielablauf einer Runde Baccarat werfen.

Wenn die Runde beginnt, erhalten sowohl der Dealer als auch der Spieler jeweils zwei Karten, nach denen sie sofort aufgedeckt werden.

Dann kann das Spiel auf zwei Arten ablaufen: Ein Gewinner wird bekannt gegeben ODER eine dritte Karte wird gezogen. Dies hängt von einigen Faktoren ab, die wir im Folgenden auflisten.

baccarat online spielen

Spieler-Regeln

Wenn die Hand des Spielers zwischen 0 und 5 liegt, erhält er eine dritte Karte.

Wenn die Hand des Spielers zwischen 6-7 liegt, muss er stehen bleiben

Wenn die Hand des Spielers zwischen 8-9 liegt, stehen beide Hände und es wird ein Gewinner ermittelt.

Banker-Regeln

  • Wenn die Hand des Bankers zwischen 0-2 liegt, erhält er eine dritte Karte.
  • Wenn die Hand des Bankers zwischen 3-6 liegt, erhält er eine dritte Karte ODER er steht, was von der Hand des Spielers abhängt.
  • Wenn die Hand des Bankiers gleich 7 ist, muss er aufstehen.
  • Wenn die Hand des Bankers zwischen 8-9 liegt, stehen beide Hände und es wird ein Gewinner ermittelt.

In allen anderen Szenarien wird keine dritte Karte ausgeteilt und ein Gewinner wird vor Ort ermittelt. Wir wiederholen, dass die Hand, die der 9 am nächsten kommt, gewinnt.

Falls alle diese Regeln zu viel sind, um sie auf einmal aufzunehmen, denken Sie daran, dass Sie sie nicht kennen müssen, um zu spielen, selbst wenn Sie nach Gewinnmaximierung suchen. Der Dealer (oder die Software) führt alle Berechnungen für beide Hände durch und bestimmt den Spielablauf automatisch. Alles, was Sie tun müssen, ist eine Wette zu platzieren und das Ergebnis zu antizipieren.

Wenn Sie bereit sind, Baccarat eine Chance zu geben, können Sie sich hier das Spiel online anschauen und kostenlos spielen.

Wie man bei Baccarat gewinnt

Bei Baccarat gibt es keine Spieler-Entscheidungen, außer dass Sie Ihren ersten Einsatz tätigen, was bedeutet, dass das Ergebnis völlig vom Glück abhängig ist, und Geschicklichkeit spielt keine große Rolle, ob Sie Geld gewinnen oder nicht.

Leider bedeutet dies, dass es keine praktikablen Baccarat-Strategien gibt, wenn Sie online oder offline spielen.

Selbstverständlich hat dieses nicht Börsenspekulanten vom Versuchen ihres Besten zum out-wit das Kasino, meistens gestoppt, indem es versuchte, den Hausrand zu überwinden, indem es populäre wettende Systeme wie das Martingal verwendete.

Baccarat Tipps und Tricks

Das Martingal ist ein einfaches Wettsystem, das scheinbar fehlerfrei ist. Es bedeutet, dass Sie Ihren Einsatz nach jedem Verlust verdoppeln müssen – auf diese Weise werden Sie Ihre vorherigen Verluste immer wieder ausgleichen.

Der Fehler bei Martingale (und fast allen anderen Wettsystemen) ist, dass man nach einiger Zeit unweigerlich auf eine Wand trifft, die entweder durch das Tischlimit oder die eigene Bankroll dargestellt wird. Wenn Sie mit einem Einsatz von £5 beginnen und 9 Mal hintereinander verlieren (das passiert öfter als Sie denken), müssen Sie £2,560 setzen.

Natürlich werden einige Leute auch versuchen, die Ergebnishistorie zu analysieren, um den nächsten Gewinner vorherzusagen, aber das wird auch nicht funktionieren, da alles wirklich zufällig ist. Der Versuch, die Karten zu zählen, ist ebenfalls unmöglich, da das Deck zu früh gemischt wird.

Ihr Bestes wäre es, auf Nummer sicher zu gehen (nur für Spieler oder Banker) und zu versuchen, aufzuhören, während Sie die Nase vorn haben.

Wenn Sie nur etwas Spaß haben wollen (was Sie sollten!), dann können Sie alles wetten, was Sie wollen, und am Ende immer noch ein Gewinner sein, denn letztendlich sollten Casinos eine Quelle gelegentlicher Unterhaltung sein.